Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule mehr erfahren

Seminar Spekulation - Theorie und Praxis in Kunst, Design und Architektur

Spekulation ¬¬–Theorie und Praxis in Kunst, Design und Architektur

Spekulation ist eine Rechnung mit der Zukunft: eine auf bloßer Annahme oder Vermutung beruhende Erwartung, dass etwas eintrifft. In Ökonomie, Politik und Zukunftsforschung begegnet man einer unsicheren Zukunft mit Prognosen, Algorithmen oder dem Risikomanagement. In den Künsten und im Design wird das Nicht-Wissen darüber, was künftig passiert, zum schöpferischen Potenzial, denn es eröffnet Spiel- und Möglichkeitsräume, die auf experimentelle Weise eine Zukunft entwerfen kann. Unter Laborbedingungen lassen sich Szenarien beobachten, die widersprüchlich oder unsinnig sein können oder einen anderen Zugang zur Welt, zu Menschen und Dingen eröffnen.
Eine junge Philosophie namens „Spekulativer Realismus“ befasst sich theoretisch mit Spekulation über Welt und Dinge und meint, dass diese unabhängig vom forschenden Subjekt existieren und über sie keine letztliche Gewissheit zu erzielen sei, ja dass das Subjekt selbst Teil der Natur nicht unabhängig von dieser zu erkennen vermag.
Das Seminar widmet sich philosophischen und kunsttheoretischen Texten und wird sie mit experimentell und prozesshaft arbeitenden Positionen in Kunst, Design und Architektur zusammenbringen, um zu sehen, wie sich Spekulationen auf die Zukunft in der ästhetischen Praxis von Kunst und Design auswirken können.

Fachgruppe

Sonstige

Semester

Wintersemester 2018 / 2019

Raum

1.EG Medienseminarraum

Administrator_innen