Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule mehr erfahren

Schwarzes Brett

Abbrechen

Kunst- und Designdiskurs am Montag, 23.4.2018: Vortrag von Christoph Knoth

Christoph Knoth
Vortrag

Montag, den 23.4.2018
19.30 Uhr
Kesselhaus

01 #jederweisswieeinsofafunktioniert

Erster Vortrag aus der Serie #jederweisswieeinsofafunktioniert von Christoph Knoth.
Auf Einladung des Industriedesigns und Prof. Matylda Krzykowski im Kontext des Seminars Methoden & Formate.

Christoph Knoth teilt zusammen mit Konrad Renner ein virtuelles Studio. Sie arbeiten an visuellen Strategien, Identitäten und Websites.
Seit 2017 sind sie Professoren an der HFBK - der Hochschule für bildende Künste Hamburg – und leiten die Klasse Digitale Grafik.
knoth-renner.com

Studierende aller Fachbereiche sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen und dazu aufgefordert mit Fragen zur Diskussion beizutragen.

Kunst- und Designdiskurs am Mittwoch 25.4.2018: Marvin Bratke “UPDATE // ACCELERATE”

Marvin Bratke
UPDATE // ACCELERATE
Enabling for Resilient Architectures

Mittwoch, den 25.4.2018 19.30 Uhr im Kesselhaus

Das Paradigma heutiger, zumeist statisch eingeschriebener, Konstruktionsmethoden im Feld der Baukonstruktion und des Hochbaus lassen wenig Raum für auftretende Veränderungen im dynamischen Konstrukt der modernen Stadt . BART//BRATKE arbeitet an der interdisziplinären Schnittstelle von Architektur und Mobilität und deren Auswirkungen auf die gebaute Umgebung und die städtische Infrastruktur von morgen. Unsere Forschungs- und Design-Ambitionen konzentrieren sich auf die Entwicklung von neuartigen Technologien an der Schnittstelle von Architektur, Mobilität, Transport und Stadtplanung.
Durch die beschleunigte Übermittlung von Wissen in der heutigen Informationsgesellschaft und im Umfeld sich immer schneller verändernden sozialen Dynamiken entstehen programmatische Ansprüche an eine resiliente und flexiblere Auslegung des Feldes der Baukonstruktion. In Zukunft muss Architektur durch den Wandel hin zu einer autonomen Mobilität und einer on-demand Gesellschaft viel stärker in der Lage sein auf die zukünftigen Dienstleistungstrends und infrastrukturelle Veränderungen in Echtzeit einzugehen. Prosumer Architektur von morgen. Spaces on demand.

Marvin Bratke studierte an der Technischen Universität München (TUM) und der Nanyang Technological University (NTU) in Singapur. Seine andauernden Forschungs- und Designambitionen konzentrieren sich auf die Entwicklung von neuartigen Technologien an der Schnittstelle von Architektur und Mobilität. Deren zugrunde liegende, digitale Methodik und die Anwendung dieser in leistungsorientierten, mobilen und ökologisch nachhaltigen Systemen führte zur Gründung des interdisziplinären Research Studios BART//BRATKE.
Marvin Bratkes Konzeptionen und Ideen sind größtenteils von kulturellen, biologischen und technologischen Fortschritten und Umgebungen in Kombination mit sozialen Aspekten des 21ten Jahrhunderts beeinflusst. Viele seiner preisgekrönten Projekte sind in der Fachpresse publiziert und Teil von internationalen Ausstellungen, wie der IAA Frankfurt und der Munich.

English for Artists and Designers - credits

... um Missverständnisse aus dem Weg zur räumen:
der Kurs wird mit 2 Credits angerechnet -
es gibt noch Plätze - der nächste Termin ist am 30.4.2018 um 9 Uhr.
Anmeldungen direkt im workspace oder email an
den Dozenten Colin Moore

Internship UX Design or Visual Design at Demodern Hamburg

Lust drauf, den Sommer in Hamburg zu verbringen? Dann bewirb dich jetzt! Wir suchen nämlich kurzfristig einen Design Praktikanten für unseren Hamburger Standort im Bereich Visual Design.
Internship Visual Design

Zusätzlich freuen wir uns auch immer über Bewerbungen für den Bereich UX Design!
Internship UX Design

Wir sind eine Full-Service Digitalagentur mit Standorten in Köln, Hamburg und Frankfurt. Unser Schwerpunkt liegt bei Interaktiven Installationen, VR/AR sowie WebGL Anwendungen.

English speaking applicants are very welcome too!

Kunst- und Designdiskurs am Mo., 23.4.2018: Christoph Knoth

01 #jederweisswieeinsofafunktioniert

Erster Vortrag aus der Serie #jederweisswieeinsofafunktioniert von Christoph Knoth.
Auf Einladung des Industriedesigns und Prof. Matylda Krzykowski im Kontext des Seminars Methoden & Formate.

Christoph Knoth teilt zusammen mit Konrad Renner ein virtuelles Studio. Sie arbeiten an visuellen Strategien, Identitäten und Websites.
Seit 2017 sind sie Professoren an der HFBK - der Hochschule für bildende Künste Hamburg – und leiten die Klasse Digitale Grafik.
knoth-renner.com

Studierende aller Fachbereiche sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen und dazu aufgefordert mit Fragen zur Diskussion beizutragen.

Ort: Kesselhaus, Muthesius Kunsthochschule; Legienstraße 35, Kiel
Datum: Montag, 23.04.2018
Zeit: 19:30

Liebe Maike Schulken, koennen sie den Nachnamen korrigieren? Es ist Christoph Knoth. http://knoth-renner.com/ Vielen Dank! Matylda

MASTER Interaktion Design: Bewerbung

Bewerbung zum Wintersemester im Master Studiengang Interaction Design an der Hochschule Magdeburg-Stendal:

In der Projektarbeit arbeiten wir deutschlandweit mit vielen Praxispartnern zusammen. Damit unterstützen unsere Praxispartner unseren Ansatz von forschendem Lernen an praktischen Beispielen.

In Kooperationen mit der OvG Universität (Computervisualistik) und im Fachbereich (Elektrotechnik /Maschienenbau) arbeiten wir fachübergreifend und interdisziplinär.

Wir freuen uns auf neue Studierende die sich das Feld des Interaktion Design´s erarbeiten /vertiefen möchten.

Dauer: 3 Semester
Wer: offen für alle Fachrichtungen

Inhaltlich:
- User Interface Design
- Information Architecture
- generative Gestaltung
- physical computing
- User Experience Design

Informationen:
https://idm.incom.org
https://www.hs-magdeburg.de/studium/master/interaction-design.html
http://interaction-design-group.de/

Der Anmeldeschluss ist der 31.05.2018!

Praktikumsplatz Studio TheGreenEyl

Das Studio TheGreenEyl ist ein interdisziplinäres Studio in Berlin. Wir entwerfen Räume, Installationen, Objekte, Bilder und Algorithmen. Zuletzt für die Grimmwelt Kassel, das Humboldt Lab Dahlem, das Jüdische Museum Berlin, Carl Zeiss und das MIT Media Lab. Ausgestellt wurden unsere Arbeiten unter anderem auf der Ars Electronica, im MoMa New York und im Design Museum London.

Für die Mitarbeit an verschiedenen Installationen und Ausstellungen suchen ab sofort einE PraktikanInn aus den Bereichen Produktdesign, Architektur, Grafikdesign, Interaktion oder Medien Design. Du solltest gute Erfahrungen im Prototypen und Modellbau, Freude am Experimentieren und ein sensibles Gespür für Materialien mitbringen.

Als kleines Studio bieten wir ein Praktikum, bei dem Du vielseitig und eigenständig arbeiten kannst. Es wird vergütet und ist auf die Dauer von mindestens 6 Monaten ausgelegt.

Wir freuen uns auf Bewerbungen mit aussagekräftigem Portfolio an _work@thegreeneyl.com_

TheGreenEyl GbR
Aufgang A
Prinzessinnenstraße 20
10969 Berlin


work@thegreeneyl.com
www.thegreeneyl.com

Kolloquium zum theoretischen Teil der BA und MA Thesis im SoSe 2018 bei Prof. Dr. Schmitz

(Prüfungen Theorie bei Prof. Dr.Schmitz)
Mittwoch, den 11.4.2018
Treffpunkt: Kesselhaus
Bei guten Wetter in Freien vor dem Kesselhaus
10.00-12.00-Uhr
für sämtl. Studiengänge

Dies ist der Starttermin, in der Regel zum selben Termin jede Woche. Bitte Ankündigungen von Ausnahmen beachten. Bei diesem Treffen soll über den Stand der Dinge bzw. Arbeiten und weitere Daten gesprochen werden. Bei Themenvorstellung gerne auch Vorabsprache unter NMSchmitz@t-online.de mit Angabe der Tel.nr.

Kunst- und Designdiskurs am 10.4.2018: Christian Füllgraf “Zitat, Freie Benutzung, Bildnis & Co”

Dienstag, 10.4.2018
16:00 Uhr
Glashaus / Verwaltungsgebäude
Auf Einladung der Freien Klasse Film und Prof. Stephan Sachs wird uns Herr Füllgraf eine kleine Führung durch den Rechtedschungel geben.
Grundkenntnisse zu Themen wie Kunstfreiheit, Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht stellen wichtige Hilfsmittel bei der Arbeit mit verschiedenen Medien dar.
Studierende aller Fachbereiche sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen und dazu aufgefordert mit Fragen und Erfahrungsberichten zur Diskussion beizutragen.