Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule mehr erfahren

Nunak – ein multimediales Ausstellungskonzept

Nunak – ein multimediales Ausstellungskonzept

Das Konzept „Nunak“ (Inuktitut: Heimat) beschreibt die Idee einer multimedialen Ausstellung, welche den sich wandelnden Lebensraum der Arktis mit allen Sinnen erfahrbar macht. Die Ausstellung ist räumlich in zwei Bereiche unterteilt. In der Raummitte des Ausstellungsbaus befindet sich eine dreidimensionale Installation in Form eines Eiskristalls, welche durch die Projektion von interessanten Fakten schon beim Betreten der Ausstellung über die Veränderungen in der Arktis informiert.

An der Rückwand des Raumes befinden sich zusätzlich drei interaktive Poster, welche die Möglichkeit bieten, sich individuell zu den verschiedenen Aspekten der Veränderungen (Land, Ozean und Gesellschaft) zu informieren. Für jedes Unterthema werden die Ursachen, die aktuelle Situation und mögliche Perspektiven aufgezeigt. Darüber hinaus erhalten die Besucher*innen kurze, prägnante Handlungsempfehlungen, um selbst aktiv zu werden.

Um möglichst viele Menschen in ihrem Alltag auf die Aktualität und Relevanz des Themas aufmerksam zu machen, soll die Ausstellung in einem fliegenden Bau im öffentlichen Raum gezeigt werden. Begleitend zur Ausstellung sollen Hochhäuser mit einer Projektion bespielt werden, die das Kalben eines arktischen Gletschers zeigen. So wird die drastische Veränderung der Arktis in das eigene, nähere Umfeld verlagert und lässt im übertragenen Sinne auch das eigene Habitat „einstürzen“. Akustisch wird diese Projektion durch eine Soundscape-Installation unterstützt. Klänge, wie der von zerbrechendem Eis, machen den sich wandelnden Lebensraum der Arktis erfahrbar.

Das Ziel des Projekts ist es, einerseits die Betrachter*innen emotional zu erreichen und andererseits tiefergehendes Wissen zu vermitteln. Dadurch soll verdeutlicht werden, dass die klima¬bedingten Veränderungen innerhalb der Arktis vielschichtig sind und diese schon heute in einem Ausmaß stattfinden, welche bereits in absehbarer Zeit spürbare Auswirkungen auch auf unser Leben haben werden.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Zentrum für Medien

Art des Projekts

Bachelorarbeit

Betreuung

Prof. Tom Duscher Prof. Dr. phil. habil. Petra Maria Meyer

Entstehungszeitraum

WiSe 18 / 19 – WiSe 19 / 20

Keywords

Noch keine Kommentare