Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule mehr erfahren

Chords – ein musikalisches Lernspiel

Chords get the drop!

„Chords“ ist ein Konzept eines musikalischen Lernspieles für Freunde elektronischer Musik. Aufgabe ist es, eine Anzahl vorgegebener Akkorde mittels einer Midi-Tastatur in einem Zeitfenster – dem Loop – und einer bestimmten Abfolge korrekt einzuspielen. Im Hintergrund läuft ein in mehrere Einzelspuren zerlegter Song, zunächst nur mit einer seiner Spuren. In jedem Level wird der Loop so oft durchlaufen, bis der Spieler alle Spuren des Hintergrund-Songs durch korrektes Einspielen der Akkorde „freigespielt“ hat und der Song „dropt“ – also bis die Bass-Spur und die Kick-Drum nach einer Spannungskurve einsetzen, wie es für elektronische Musik typisch ist.

Die Umsetzung dieses Experimentes erfolgte mittels Web-Technologie, das Spiel ist also im Browser lauffähig und benutzt eine Midi-To-Web-Schnittstelle, sodass ein beliebiges Midi-Keyboard verwendet werden kann. Als Basis für die Umsetzung diente die HTML5-Game-Engine „Quintus“. HTML und CSS sorgen also für die Optik, Javascript für die Funktionalität des Spiels. Die Midi-Verbindung wird mithilfe des freien Browser-Plugins „Jazz-Plugin“ hergestellt.

IMG_6328.jpgIMG_6328.jpg
IMG_6329.jpgIMG_6329.jpg
IMG_6330.jpgIMG_6330.jpg
IMG_6331.jpgIMG_6331.jpg
IMG_6332.jpgIMG_6332.jpg
IMG_6334.jpgIMG_6334.jpg
IMG_6335.jpgIMG_6335.jpg
IMG_6336.jpgIMG_6336.jpg
Vimeo

Durch das Anzeigen des Inhalts von Vimeo akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Vimeo vertrauen und Inhalt immer anzeigen
EmbedPreviewImage-505227294_640.jpg

Ein Projekt von

Fachgruppe

Zentrum für Medien

Art des Projekts

Studienarbeit im Masterstudium

Betreuung

foto: Prof. Tom Duscher foto: Martin Sperling foto: Christian Engler

Zugehöriger Workspace

MA Thesis Visualisierung von Musiktheorie

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2014