Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Incom ist die Kommunikations-Plattform der Muthesius Kunsthochschule mehr erfahren

Projekt-Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck

Event der Musikhochschule Lübeck (Prof. Marno Schulze), das über ein übliches Konzert hinausgehen und auch einen interdisziplinären/multimedialen Aspekt beinhalten soll.
Ausgehend von den Texten „In Stahlgewittern“ (Ernst Jünger) und dem Futuristischen Manifest soll musikalisch aber auch visuell ein Erfahrungsraum für das Publikum entstehen – als Zusammenarbeit mit der Muthesius Kunsthochschule.
Bestandteil der Aufführung wird avantgardistische Musik aus den 20er Jahren und Pprogressive Metal sein.
Momentan gibt es die Vorstellung, dass z.B. eine Videoarbeit und eine Klanginstallation (vielleicht wirklich retro/analog im Sinne der “intonarumori“ von Russolo) Teil des Abends sein könnten.
Eine Videoarbeit könnte Bezug auf Themen wie Krieg, Propaganda, Fortschrittsglaube, Mensch-Maschine aber auch aktuelle Themen wie Rechtsrock, Rechtspopulismus und mögliche zukünftige Konsequenzen nehmen. Die visuelle/skulpturale Arbeit kann sowohl simultan zur Musik bzw. im Dialog zur Musik stattfinden als auch für sich stehen. Es ist auch eine reine Videoarbeit möglich, die verschiedene Motive repetiert/variiert o.ä. Da gäbe es jetzt noch Freiräume. Wenn es also Interesse an einer Mitwirkung gäbe, könnten auf Impulse noch reagiert werden.
Die auf 90 min. angelegte Aufführung soll im Mai 2019 im Europäischen Hansemuseum in Lübeck und nach Möglichkeiten auch in Kiel stattfinden.

Fachgruppe

Zentrum für Medien

Semester

Sommersemester 2019

Administrator_innen